Gründe:
– vorhandene Bausubstanz ist marode/verfault/undicht oder zerstört
z .B. durch Insektenfraß, Blitzschlag, Feuer, Sturm, etc.
– Einsturzgefährdung, mangelnde Sicherheit
– Vermeidung von Folgeschäden
– Optische Aufwertung der Gebäude
– Wiederherstellung der vollen Nutzbarkeit der Räumlichkeiten/Gebäude
– Erfüllung gesetzlicher Normen und Vorschriften,
z.B. EnEV (Energie Einsparverordnung)

ovo casino

Trusted OVO Casino review, including real players‘ reviews and ratings, games, complaints, latest bonus codes and promotions. OVO Online Casino including screenshots, software and games, cashout time, bonuses and promotions. Play Novoline & NetEnt slots!ovo casino

OVO Casino seems to be squared away – really no complaints – our members seem to like them. Real payout times, casino software.

verschiedene Materialien für die Sanierung (kleine Auswahl):
– Eichebalken neu, abgelagert oder im Zweitverbau
– Brettschichtholz für Verstärkungen/Abfangungen, etc.
– Fichtebauholz für sonstige Hölzer oder Schalungen
– Lehm für Deckenfüllungen
– Verbindungsmittel verzinkt oder in VA-Stahl
– Sämtliche Bedachungsmaterialien

Vorgehensweise:
Planungs-/Vorbereitungsphase:
Beratungsgespräch über die verschiedenen Sanierungsmöglichkeiten.
Dies kann nach einem Brand oder einem Unwetter die Wiederherstellung in den ursprünglichen Originalzustand sein,

aber auch gestalterische Möglichkeiten im Rahmen des Machbaren berücksichtigen, wie den Einbau einer Gaube.
Erstellen eines Angebots für die geplante Baumaßnahme auf Grundlage des Beratungsgesprächs.

Ausführungsphase:
– Auf- und Abbau eines Schutzgerüstes
– Ab-/Ausbau der zerstörten Bauteile mit fachgerechter Entsorgung
der Abbruchmaterialien
– Bei Bedarf: Errichten einer notdürftigen Abdeckung (Notdach) zum Schutz
vor weiteren Witterungseinflüssen.
– Austausch der zerstörten Bauteile, bzw. Wiederaufbau bei kompletter
Zerstörung