Gründe:
– Erweiterung von Wohnungen
– Gartengestaltung
– Erholungs- und Freizeitfläche

verschiedene Materialien (kleine Auswahl):
– Brettschichtholz
– Naturholz roh oder gehobelt (Lärche/Fichte)
– Douglasie, Bangkirai
– verzinkte Stahlteile

Vorgehensweise:

Planungs-/Vorbereitungsphase:
– Beratungsgespräch über die verschiedenen Möglichkeiten für den Anbau eines
Balkons oder einer Terrasse unter Berücksichtigung der individuellen Kundenwünsche
– Erstellen eines Angebots für die geplante Baumaßnahme
– Erstellung von Konstruktions- und Detailplänen

Ausführungsphase:
– Auf- und Abbau eines Schutzgerüstes falls erforderlich
– Herstellung von Fundamenten (Graben und Betonieren)
– Eventueller Wanddurchbruch für die Terrassentür
– Aufstellen des Balkons oder der Terrasse mit Geländer

Einzelne Tätigkeiten können bauseits ausgeführt werden,
d.h. der Kunde kann zum Beispiel den Wanddurchbruch, die Fundamente oder die Anstricharbeiten der gesamten Holzkonstruktion selbst ausführen.