Gründe (Vorteile):
– Schaffung von Wohnraum
– Mehr Licht, hellere Räumlichkeiten
– Gestaltungsflächen auf dem Dach werden genutzt
– Erscheinungsbild des Hauses (Daches) verändert sich zum positiven
– Auflockerung der Dachfläche/Dachlandschaft

Verschiedene Gaubenformen:
Schleppdachgauben
Giebelgauben
Trapezgauben
Fledermausgauben
Dreiecksgauben, etc.

Vorgehensweise:
Planungs-/Vorbereitungsphase:
– Beratungsgespräch über die verschiedenen Gestaltungsmöglichkeiten,
sowie der optimalen Raumausnutzung unter Berücksichtigung der
individuellen Kundenwünsche
– Erstellen eines Angebots für die geplante Baumaßnahme
– Erstellung von Konstruktions- und Detailplänen

Ausführungsphase:
– Auf- und Abbau eines Schutzgerüstes
– Öffnung des Daches im Bereich der Baumaßnahme
– Vorbereitung des vorhandenen Dachstuhls (Teilabbruch von Gebälk)
– Einbau der neuen Gaube mit Dacheindeckung, inklusive aller
Anschlussarbeiten einschließlich aller Spenglerarbeiten
– Herstellung der Außenverkleidung nach Kundenwunsch, zum Beispiel
Naturschieferplatten, Holzschalungen, Blechverkleidung, etc.
– Einbau von Fenstern mit oder ohne Rollladen
– Einbau von Wärmedämmung im Dach und in den Wänden nach EnEV
(Energie Einsparverordnung)
– Innenausbauarbeiten mit Holzwerkstoffen oder Gipskartonplatten, etc.

Einzelne Tätigkeiten können bauseits ausgeführt werden,
d.h. der Kunde kann zum Beispiel die Wärmedämmung/Innenausbauarbeiten selbst ausführen.